Friday, 16 June 2017

Wie wird aus einem runden Häkelmotiv ein Quadrat


Wenn du gerne Decken mit Motiven häkelst, dann weisst du sicherlich auch, dass es manchmal schwierig sein kann,  runde  Motive zusammen zu setzen.  In dieser Anleitung zeigen wir, wie aus runden Motiven Quadrate werden.

Als erstes, zähle die Maschen deines Kreises.

Wenn die Maschenzahl nicht durch 4 teilbar ist, dann häkele eine weitere Runde und nimm so viele Maschen zu, bis die Maschenzahl durch 4 teilbar ist.

Ist die Maschenzahl teilbar durch 4, häkel eine Runde feste Maschen.

Warum brauchen wir eine durch 4 teilbare Maschenzahl? Wir machen aus dem Kreis ein Quadrat und teilen ihn in 4 Seiten auf.

Beispiel:

Ein Kreis mit 42 Maschen, braucht 2 Maschen mehr um eine durch 4 teilbare Maschenzahl zu erhalten.

Um das zu erreichen, *häkele 20 feste Maschen, nimm in der nächsten eine zu** und wiederhole es von * zu ** bis zum Ende der Runde. Jetzt hast du 44 Maschen, was sich in 4 Bereiche mit je 11 Maschen aufteilen lässt.



Bevor wir zu nächsten Schritt übergehen, ist es vielleicht hilfreich einen Blick auf das Bild mit der fertigen Form zu werfen, nur um sicher zu sein, dass es mit deiner übereinstimmt.



Um die Ecken des Quadrates zu erreichen braucht es grössere Maschen, damit es mit den Seiten harmoniert. Und wie du vielleicht bereits erraten hast, brauchen die Seiten kleinere Maschen.

Um einen Kreis leichter zu einem Quadrat zu machen, ist der Beginn der Runde, die Mitte einer Quadratseite (siehe Bild oben).


In dem Bild oben wurde folgende Anleitung benutzt:

LfM2,hSt, St, St2in die nächste M, Lfm2 *St2 in die nächste M, St, hSt, fM5, hSt,St, St2 in die nächste M, Lfm2, wiederhole vom * 2x, St2, in die nächste M, St, hSt, fM3, Km in die 1. M um die Runde zu schliessen

Wenn du diese Runde arbeitest, vergiss nicht, dass die St und hSt Keile ergeben, die die Ecken formen.


Für grössere oder kleinere Quadrate muss das Muster, durch hinzufügen von fM, hSt oder St, angepasst werden. Dazu muss man evtl. etwas mit den verschiedenen Maschen experimentieren, bis man die ideale Form gefunden hat.


Unten zwei kostenlose Anleitungen zum ausprobieren dieser Technik!



Zeigt uns, was ihr aus dieser Anleitung gezaubert habt bei Instagram und benutzt den Hashtag #knitproDEU in eurem post